Die Finkenhöhe gehört seit 2006 zu einem Verbund von stationären (Wohnen Finkenhof) und ambulanten Einrichtungen (Betreutes Wohnen) des Familienunternehmen der Familie Bicer.

Im Jahr 1996 übernahm die Familie Bicer das Wohnheim Finkenhof, auch bekannt als Haus Drebes mit 38 Wohnheimplätzen. In den Jahren danach entstand zunächst die Fachpflegeeinrichtung Finkenhöhe, um unsere älteren und pflegebedürftig gewordenen Bewohner weiterhin versorgen zu können. Ergänzend zu den stationären Häusern ist zuletzt das Betreute Wohnen entstanden, um das ambulante Wohnangebot für unsere Bewohnern abzudecken. Mittlerweile leben über 90 Menschen in unseren Häusern und Wohnungen. Insgesamt beschäftigen wir mehr als 60 Mitarbeiter. Wir sehen unsere Stärke in der Betreuung und Versorgung von Menschen mit einer psychischen Erkrankung.

“Wir sind ein seit Jahren erfolgreich geführtes Familienunternehmen und lieben was wir tun.”

Unsere Entscheidungen kommen von Herzen.

Bildergalerie

Lernen Sie unsere Fachpflegeeinrichtung etwas näher kennen. Besuchen Sie unsere Bildergalerie.